Bildung

Jeder muss einmal sterben. Das erfahren irgendwann auch unsere Kinder in Büchern, Filmen, Computerspielen oder dem echten Leben. Manchmal auch früher, als den Erwachsenen lieb ist. Dabei begegnen Kinder dem Tod oft noch neugierig und haben viele Fragen. Manchmal bekommen sie keine Antwort, weil wir Erwachsenen nicht gerne über den Tod reden oder nicht wissen, was wir sagen sollen. Dann können die Kinder Ängste entwickeln und übernehmen das gesellschaftliche Tabu. Um dem entgegenzuwirken, arbeite ich mit Kindern unterschiedlichen Alters, Kindergartengruppen oder Schulklassen in der Einrichtung oder bei einem gemeinsamen Friedhofsbesuch.

Zusätzlich schule ich auch gerne all jene Menschen, die mit Kindern arbeiten – ob im Kindergarten, an Schulen oder in anderen Zusammenhängen. Wie kann man mit Kindern über den Tod sprechen? Wie trauern Kinder? Wie können trauernde Kinder unterstützt werden?

© EndlichkeitsWerkstatt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.