Ritualgestaltung

Rituale können heilsam, erleichternd, identitätsstiftend und verbindend sein, wenn sie für den Moment stimmig sind. Im Zusammenhang mit Tod und Trauer haben wir als Gesellschaft abgesehen von der Bestattung an sich ziemlich wenige Rituale, die noch aktiv gelebt werden. Dabei gibt es viele Anlässe, die rituell gestaltet werden können. Der Geburtstag des verstorbenen Menschen, sein Todestag oder ein einfacher Grabbesuch können durch ein Ritual kreativ erfahrbar und bewusst erlebt werden. Dabei sind Rituale so vielfältig wie wir Menschen und reichen von kleinen Gesten bis hin zu ausgeklügelten stundenlangen Zeremonien. Wenn sie klug gestaltet sind, können sie einen Moment zu einem ganz besonderen Moment machen, der lange in Erinnerung bleibt. 
Damit das gelingt, stehe ich gerne mit meiner Ritualkompetenz beratend zur Seite – ganz egal ob es um Impulse und Ideen, die konkrete Planung und Umsetzung oder die Durchführung des Rituals geht. Gerne helfe ich auch bei der Gestaltung von Trauerfeiern. Dabei fungiere ich jedoch nicht als Trauerrednerin, sondern helfe den Hinterbliebenen, die Trauerfeier selbst zu gestalten. 
 

© EndlichkeitsWerkstatt

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.